Kinder und Jugendliche

Kategorien Mentales Coaching

Werden Kinder und Jugendliche in Situationen versetzt, die von Ihnen ein rationales Verhalten verlangen, können sich Verhaltensmuster entwickeln, die unerwünscht sind und zur negativen Entwicklung des Kindes beitragen.

Profil:  

  • mangelndes Selbstbewusstsein, Antriebslosigkeit
  • Sprachprobleme
  • Konzentrationsschwierigkeiten und Lernschwächen
  • Traumata und Blockaden
  • Unsicherheiten und Ängste: Prüfungsangst, starke elterliche Abhängigkeit
  • erhöhte Aggressionen und niedrige soziale Kompetenz

Wie die Hypnose helfen kann:

Für Kinder und Jugendliche handelt es sich bei der Hypnose um eine sehr sanfte Methode zur Problemlösung. Kinder und Jugendliche reagieren oft auf eine stark unbewusste und sehr emotionale Art, was der kindlichen Wahrnehmung und der ausstehenden mentalen Entwicklung zu einer rational handelnden, erwachsenen Persönlichkeit geschuldet ist. Damit sind sie besonders für Hypnose sehr empfänglich und alles, was das Kind im Trancezustand im Unterbewussten erlebt, wird für dieses mit Aufwachen aus der Trance sofort Realität.

Beispiel: Eine Ehe wurde geschieden und das Kind/der Jugendliche muss sich mit der Situation der Patchwork-Familie, unterschiedlichen Lebensmittelpunkten (Wohnen bei Vater und/oder Mutter) und (möglicherweise) dem Akzeptieren von Halb- oder Stiefgeschwistern abfinden. Das stellt es vor eine ungewohnte und unnatürliche Situation, die es zu lösen gilt. Durch Hypnose kann dem Kind/Jugendlichen durch Suggestionen geholfen werden, mehr Selbstbewusstsein zu erlangen, mit der Situation umzugehen und zu eine positiveren Einstellung zu der neuen Lebenssituation zu gelangen.

Beispiel 2: Ihr Kind hatte in jungen Jahren einen (möglicherweise traumatischen) Fahrradunfall und jetzt Angst davor ein Fahrrad zu besteigen. Mithilfe der Hypnose können diese Blockaden gelöst werden, indem im Trancezustand positive Erfahrungen mit dem Fahrradfahren assoziiert werden.

Beispiel3: Ihr Kind hat Konzentrationsprobleme und signalisiert Lernschwächen, hinkt im Unterricht hinterher und schulische Probleme bahnen sich an. Durch eine Anamnese kann eine mentale Ursache für das Problem gefunden werden. Im Trancezustand werden Suggestionen gesetzt, die den Spaß am Lernen und Wissensdurst hervorbringen können.

Nachbehandlung:

In der Regel ist keine Nachbehandlung notwendig. Ich freue mich jedoch sehr über eine Rückmeldung, wie es den kleinen Klienten nach der Behandlung geht.